ecuador galapagos tortuga bay santa cruz
Ecuador/Galapagos - Galapagos Inselhopping - 6 Tage

Ablauf des Reisebausteins Ecuador/Galapagos - Galapagos Inselhopping - 6 Tage

1

Baltra (Galapagos) – Charles-Darwin-Station

ecuador galapagos marine iguana nah
  • Mittagessen
  • Reservat Rancho Primicias
  • Charles Darwin Station

Morgens fliegen Sie auf die Galapagosinseln. Am Flughafen auf der Insel Baltra werden Sie von Ihrer Reiseleitung herzlich willkommen geheißen. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus erreichen Sie den Itabaca-Kanal, der die Insel Baltra von der Insel Santa Cruz trennt und überqueren den Kanal mit einer Fähre. Angekommen auf Santa Cruz führt Ihr Weg zuerst in das Hochland der Insel. Hier wandern Sie durch die grüne Vegetation des Reservates Rancho Primicias, wo Sie die weltbekannten und uralten Galapagos-Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung erleben können. Nach dem Mittagessen geht es weiter in das hübsche und lebendige Touristenörtchen Puerto Ayora, wo Sie die bekannte Charles-Darwin-Station besuchen. In dieser werden Sie viel über die wissenschaftliche Arbeit sowie das Schildkröten-Aufzuchtsprogramm im Nationalpark Galapagos erfahren. Hier war auch die wohl bekannteste Riesen-Schildkröte der Welt, „Lonesome George“, bis zu seinem frühzeitigen Tod im Alter von 100 Jahren im Juni 2012 zu Hause. Er war der letzte seiner Art. Anschließend bringt Ihr Reiseleiter Sie zu Ihrem Hotel in Puerto Ayora.

  • Hotel Mainao (Standard)

    Das familiengeführte Hotel ist in einem arabisch-marrokanischen Stil errichtet und befindet sich abseits der lauten Hafengegend von Puerto Ayora, auf der Insel Santa Cruz, ist aber dennoch zentral gelegen.

    Alle 19 Zimmer verfügen über eine Klimaanlage und ein privates Bad und sind mit landestypischen Möbeln eingerichtet.

    Den Gästen des Hotels steht ein Computer mit Internet im grün bepflanzten Innenhof zur Verfügung. Dort oder im Lounge-Bereich, zu welchem außerdem ein Speisesaal gehört, können Sie köstliche Speisen genießen oder einfach nur Entspannen.

    • internet
    ecuador galapagos marine iguana nah ecuador galapagos marine iguana nah ecuador galapagos marine iguana nah
  • Hotel Silberstein (Komfort)

    Das Hotel Silberstein, welches von einem deutschen Ehepaar geleitet wird, liegt in Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz etwa fünf Minuten zu Fuß von der Charles Darwin-Forschungsstation und 50 m vom Meer entfernt.

    Das Hotel verfügt über 24 wunderschöne, klimatisierte Zimmer, die rund um den idyllischen subtropischen Garten und einen kleinen Swimming-Pool, mit kleinem integriertem Wasserfall, angesiedelt sind. Außerdem gibt es eine Café-Bar und Restaurants mit einem Außen- und Innenbereich in denen einem sowohl typische nationale Gerichte als auch internationale Speisen geboten werden.

    Die stilvolle und gepflegte Hotelanlage übertrumpft auch die Tatsache, dass in den Zimmern keine Fernseher vorhanden sind. Im Hotel befindet sich außerdem eine Wäscherei.

    • bar
    • restaurant
    • pool
    ecuador galapagos marine iguana nah ecuador galapagos marine iguana nah ecuador galapagos marine iguana nah
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
2

Bootsausflug auf eine Galapagosinsel

ecuador galapagos blaufusstoelpel
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Bootsausflug auf eine Galapagosinsel

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg, um per Bootsausflug eine nahe liegende Galapagos-Insel zu erkunden. Lassen Sie sich in den Bann einmaliger und unvergesslicher Naturerlebnisse auf einer der folgenden Inseln ziehen: Plazas, Seymour, Bartolomé, Floreana, Santa Fé oder Cerro Dragón auf Santa Cruz (je nach Verfügbarkeit; Beschreibung siehe unten). Sie gelangen per Ausflugsyacht zu einer dieser Inseln, gehen an Land, um während eines Rundganges die Insel von ihrer Landseite kennen zu lernen und haben außerdem die Möglichkeit, beim Schnorcheln die Umgebung der jeweiligen Insel unter Wasser aus einer ganz anderen Sicht zu erleben. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Santa Cruz zurück.

Tipp: Auch wenn nicht alle Inseln täglich besucht werden können und die Verfügbarkeiten auf den Schnellbooten sich täglich ändern, versuchen wir natürlich gerne Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Sollten Sie Präferenzen bezüglich der Inseln haben, die Sie während der Bootsausflüge besuchen wollen (siehe Tagesausflüge in den Zusatzinformationen), teilen Sie uns diese bitte mit. Sollten Sie keine Vorlieben äußern, versuchen die Kollegen vor Ort eine möglichst Artenreiche Insel für Sie zu reservieren. Wenn Sie erst im nächsten Kalenderjahr reisen sollten, beachten Sie bitte, dass die Nationalparkbehörde die Wochenpläne der Boote erst zu Beginn des jeweiligen Kalenderjahres bekannt gibt. Die Bootsausflüge auf die Nachbarinseln beinhalten in der Regel auch die Möglichkeit, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erkunden.

  • Hotel Mainao (Standard)

    Das familiengeführte Hotel ist in einem arabisch-marrokanischen Stil errichtet und befindet sich abseits der lauten Hafengegend von Puerto Ayora, auf der Insel Santa Cruz, ist aber dennoch zentral gelegen.

    Alle 19 Zimmer verfügen über eine Klimaanlage und ein privates Bad und sind mit landestypischen Möbeln eingerichtet.

    Den Gästen des Hotels steht ein Computer mit Internet im grün bepflanzten Innenhof zur Verfügung. Dort oder im Lounge-Bereich, zu welchem außerdem ein Speisesaal gehört, können Sie köstliche Speisen genießen oder einfach nur Entspannen.

    • internet
    ecuador galapagos blaufusstoelpel ecuador galapagos blaufusstoelpel ecuador galapagos blaufusstoelpel
  • Hotel Silberstein (Komfort)

    Das Hotel Silberstein, welches von einem deutschen Ehepaar geleitet wird, liegt in Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz etwa fünf Minuten zu Fuß von der Charles Darwin-Forschungsstation und 50 m vom Meer entfernt.

    Das Hotel verfügt über 24 wunderschöne, klimatisierte Zimmer, die rund um den idyllischen subtropischen Garten und einen kleinen Swimming-Pool, mit kleinem integriertem Wasserfall, angesiedelt sind. Außerdem gibt es eine Café-Bar und Restaurants mit einem Außen- und Innenbereich in denen einem sowohl typische nationale Gerichte als auch internationale Speisen geboten werden.

    Die stilvolle und gepflegte Hotelanlage übertrumpft auch die Tatsache, dass in den Zimmern keine Fernseher vorhanden sind. Im Hotel befindet sich außerdem eine Wäscherei.

    • bar
    • restaurant
    • pool
    ecuador galapagos blaufusstoelpel ecuador galapagos blaufusstoelpel ecuador galapagos blaufusstoelpel
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
3

Freizeit – Isabela

ecuador galapagos isabela strand
  • Frühstück
  • freier Vormittag auf der Insel Santa Cruz
  • freier Nachmittag auf der Insel Isabela

Nach Ihrem Frühstück können Sie den Vormittag auf Santa Cruz frei gestalten. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch der Schildkrötenbucht „Tortuga Bay“, welche sich in etwa fünf km Entfernung von Puerto Ayora befindet. Der schöne und grellweiße Strand der Tortuga Bay bietet neben guten Bademöglichkeiten, die Aussicht auf zahlreiche mit Strandwinden bewachsene Dünen und Nistplätze von Silberreihern, Kanadareihern und Braunpelikanen in den umgebenden Mangroven. Am äußeren Ende der Tortuga Bay liegt ein wenig versteckt die „Playa Mansa“, eine von Mangrovenbäumen umgebene Bucht mit wunderschönem Strand. Das stille Gewässer lädt geradezu zum Baden und Schnorcheln ein. Nicht selten sichtet man die eine oder andere Meeresschildkröte. Sogar vom Badestrand kann man manchmal sehen, wie deren Köpfe an irgendeiner Stelle der Bucht aus dem Wasser auftauchen und nach Luft schnappen. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Schnellboot zur größten aller Galapagos-Inseln, Isabela (Fahrtzeit: ca. 2,5 Stunden). Den Rest des Tages können Sie am Strand verbringen oder einen kleinen Spaziergang machen. Die Übernachtung erfolgt auf der Insel Isabela.

  • Hotel La Laguna (Standard)

    Das kleine charmante Hotel "La Laguna" liegt in ruhiger Lage in Puerto Villamil (Isabela). Direkt gegenüber dem Hotel ist eine Lagune mit zahlreichen Flamingos gelegen. Zum Strand sind es 5 Minuten Gehzeit.

    La Laguna bietet einige Besonderheiten und lädt zum Verweilen ein. Die Zimmer sind schlicht, aber gemütlich eingerichtet und im Restaurant werden typische wohlschmeckende ecuadorianische Speisen serviert.

    Von der Terasse des Hotels haben Sie eine fantastische Sicht auf das Meer und die Flamingo Lagune. Das Hotel bietet auch einen Jacuzzi!

    • restaurant
    • pool
    • tv
    • telefon
    • whirlpool
    ecuador galapagos isabela strand ecuador galapagos isabela strand ecuador galapagos isabela strand
  • Hotel Albemarle (Komfort)

    Das Hotel Albemarle folgt einem portugiesisch-mediteranen Stil und befindet sich unmittelbar am weißen Sandstrand von Puerto Villamil. Das Ortszentrum von ist nur einen Häuserblock vom Hotel entfernt.

    Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Dusche, Klimaanlage, Kabel-TV sowie Telefon. Einige Zimmer sind mit Balkon und schöner Sicht auf den mit Palmen durchsetzten Strand und das Meer.

    Außerdem befinden sich im Hotel ein Gourmet Restaurant & Bar sowie eine Sonnenterasse mit Liegen. Im Rezeptionsbereich haben Sie die Möglichkeit Computer und W-LAN Internet zu nutzen.

    • bar
    • restaurant
    • tv
    • internet
    • telefon
    ecuador galapagos isabela strand ecuador galapagos isabela strand ecuador galapagos isabela strand
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
4

Vulkan Sierra Negra & Vulkan Chico

ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Ausflug zum Vulkan Sierra Negra
  • freier Nachmittag auf der Insel Isabela

Mit einem geländegängigen Wagen fahren Sie in das grüne Hochland der Insel Isabela und genießen dabei die wunderschöne Landschaft, bis Sie nach etwa 45 Minuten die Ausläufer des Vulkans Sierra Negra erreichen. Von dort aus wandern Sie durch unberührte Natur bergauf bis Sie nach etwa einer Stunde auf den Kraterrand des Vulkans treffen. Oben angekommen haben Sie einen umwerfenden Blick in den weiten Kraterboden. Der Vulkan ist mit einer Höhe von 1.200 Metern und einem Kraterdurchmesser von etwa 9 km der zweitgrößte Vulkankegel der Welt. Deutlich ist der noch junge Lavastrom des Ausbruchs im August des Jahres 2005 zu erkennen. Ihre anschließende Wanderung führt Sie entlang des gewaltigen Kraterrandes über die unbewachsenen Weiten der erkalteten Lavaflüsse zum kleinen, noch rauchenden Seitenkrater Vulkan Chico (Kleiner Vulkan), von wo aus Sie ausgiebig die fantastische Aussicht auf die Insel Isabela sowie ihre Nachbarinsel Fernandina genießen können. Unterwegs erhalten Sie eine Lunchbox mit einem kleinen Snack. Nach der Wanderung von ca. 16 km kehren Sie am Nachmittag wieder zu Ihrem Hotel zurück. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um am Strand die Seele baumeln zu lassen.

Hinweis: Da diese Wanderung zum Teil auch bergauf führt, kann sie mitunter etwas anstrengend werden. Dafür wird der fleißige Wanderer durch eine fantastische Aussicht entschädigt. Bitte achten Sie besonders bei höheren Temperaturen darauf, genügend Wasser und Sonnenschutz (Sonnencreme, Mütze oder Hut etc.) mitzunehmen, da es kaum Schatten gibt und sich der mit Asche bedeckte Untergrund zusätzlich aufheizt. Je nach Aktivität des Vulkans kann es sein, dass der Ausflug nicht in der beschriebenen Form durchgeführt werden kann. In diesem Fall bieten wir Ihnen ein Alternativprogramm an.

  • Hotel La Laguna (Standard)

    Das kleine charmante Hotel "La Laguna" liegt in ruhiger Lage in Puerto Villamil (Isabela). Direkt gegenüber dem Hotel ist eine Lagune mit zahlreichen Flamingos gelegen. Zum Strand sind es 5 Minuten Gehzeit.

    La Laguna bietet einige Besonderheiten und lädt zum Verweilen ein. Die Zimmer sind schlicht, aber gemütlich eingerichtet und im Restaurant werden typische wohlschmeckende ecuadorianische Speisen serviert.

    Von der Terasse des Hotels haben Sie eine fantastische Sicht auf das Meer und die Flamingo Lagune. Das Hotel bietet auch einen Jacuzzi!

    • restaurant
    • pool
    • tv
    • telefon
    • whirlpool
    ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus
  • Hotel Albemarle (Komfort)

    Das Hotel Albemarle folgt einem portugiesisch-mediteranen Stil und befindet sich unmittelbar am weißen Sandstrand von Puerto Villamil. Das Ortszentrum von ist nur einen Häuserblock vom Hotel entfernt.

    Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Dusche, Klimaanlage, Kabel-TV sowie Telefon. Einige Zimmer sind mit Balkon und schöner Sicht auf den mit Palmen durchsetzten Strand und das Meer.

    Außerdem befinden sich im Hotel ein Gourmet Restaurant & Bar sowie eine Sonnenterasse mit Liegen. Im Rezeptionsbereich haben Sie die Möglichkeit Computer und W-LAN Internet zu nutzen.

    • bar
    • restaurant
    • tv
    • internet
    • telefon
    ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus ecuador galapagos isabela sierra negra kaktus
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
5

Cabo Rosa & Los Túneles

Ecuador galapagos rochen
  • Frühstück
  • Ausflug zum Cabo Rosa
  • Schnorcheln bei Los Túneles

Nach dem Frühstück geht es mit dem Boot zum Cabo Rosa, dem südlichsten Punkt der Insel. Diese Formation eingebrochener Lavatunnel gilt als das Schnorchelparadies der Galapagos Inseln. Bei einer Schnorcheltour können Sie sich dann selbst einen Eindruck von den Korallen und ihren Bewohnern verschaffen. Außerdem können Sie Fischschwärme und mit etwas Glück sogar einige Meeresschildkröten beobachten. Am frühen Nachmittag kehren Sie zurück nach Puerto Villamil. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Sie können die freie Zeit nutzen, um zum Beispiel die Aufzuchtstation zu besuchen und am Abend gibt es einige nette Restaurants zu entdecken.

  • Hotel La Laguna (Standard)

    Das kleine charmante Hotel "La Laguna" liegt in ruhiger Lage in Puerto Villamil (Isabela). Direkt gegenüber dem Hotel ist eine Lagune mit zahlreichen Flamingos gelegen. Zum Strand sind es 5 Minuten Gehzeit.

    La Laguna bietet einige Besonderheiten und lädt zum Verweilen ein. Die Zimmer sind schlicht, aber gemütlich eingerichtet und im Restaurant werden typische wohlschmeckende ecuadorianische Speisen serviert.

    Von der Terasse des Hotels haben Sie eine fantastische Sicht auf das Meer und die Flamingo Lagune. Das Hotel bietet auch einen Jacuzzi!

    • restaurant
    • pool
    • tv
    • telefon
    • whirlpool
    Ecuador galapagos rochen Ecuador galapagos rochen Ecuador galapagos rochen
  • Hotel Albemarle (Komfort)

    Das Hotel Albemarle folgt einem portugiesisch-mediteranen Stil und befindet sich unmittelbar am weißen Sandstrand von Puerto Villamil. Das Ortszentrum von ist nur einen Häuserblock vom Hotel entfernt.

    Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Dusche, Klimaanlage, Kabel-TV sowie Telefon. Einige Zimmer sind mit Balkon und schöner Sicht auf den mit Palmen durchsetzten Strand und das Meer.

    Außerdem befinden sich im Hotel ein Gourmet Restaurant & Bar sowie eine Sonnenterasse mit Liegen. Im Rezeptionsbereich haben Sie die Möglichkeit Computer und W-LAN Internet zu nutzen.

    • bar
    • restaurant
    • tv
    • internet
    • telefon
    Ecuador galapagos rochen Ecuador galapagos rochen Ecuador galapagos rochen
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
6

Isabela - Santa Cruz – Baltra – Heim- oder Weiterreise

ecuador galapagos seeloewe gross
  • Frühstück

Früh morgens fahren Sie zurück in das lebendige Touristenörtchen Puerto Ayora auf Santa Cruz. Nach einem ausgiebigen Frühstück in Puerto Ayora geht es weiter zum Flughafen auf Baltra. Von dort aus fliegen Sie dann nach Guayaquil oder Quito. Bitte bedenken Sie, dass wegen der Fährzeiten Ihr Flug erst nach 12:00 Uhr gehen sollte. Wir hoffen, Sie hatten einen erlebnisreichen Aufenthalt auf den Galapagos Inseln.

Zusatzinformationen

  • Die Inseln

    Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne kurz die Inseln vorstellen, von denen Sie eine während Ihrer Reise besuchen. Die Auswahl erfolgt je nach Verfügbarkeit.

  • Insel Plazas & Punta Carrión

    Diese zwei kleinen und landschaftlich überaus reizvollen Inseln erheben sich nahe der Ostküste von Santa Cruz. Sie beherbergen eine erstaunliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren und gehören mit zu den beliebtesten Touristenzielen, da es hier die bekannten gelb-rot-braunen Landleguane zu sehen gibt. Mit Sesuvium-Mattengeflechten (roter Korallenstrauch) und den hoch gewachsenen Opuntia-Kakteen ist die Insel auch ein idealer Brutplatz für Gabelschwanzmöwen, Fregattvögel, Tropicvögel, Maskentölpel und Sturmtaucher. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus in den nördlichen Teil von Santa Cruz. Nachdem Sie am Itabaca-Kanal angekommen sind, steigen Sie in ihre Ausflugsyacht und fahren zur Plaza Sur, der südlicheren der beiden Plazas Inseln (nur die Südinsel ist für Besucher geöffnet!). Nach einer kurzen Fahrt im Panga (Beiboot) gehen Sie mitten unter Scharen von Galapagos-Seelöwen an Land und erkunden die kleine Insel während eines Rundganges. Der Rundweg führt Sie von der flachen Felsküste im Norden ein ganzes Stück bis auf die steilen Klippen im Süden hinauf. Nach dem Mittagessen an Bord haben Sie noch die Möglichkeit, sich bei einer Schnorcheltour nahe Punta Carrión in Begleitung von Seerobben in die Fluten zu stürzen. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder nach Puerto Ayora zurück.

    11 floreana
  • Insel Seymour & Bachas

    Die kleine und sehr interessante Insel „Seymour Norte“ ist ein zehn Meter aus dem Meer aufragendes Lava-Plateau. Die Vegetation bilden Opuntien und Palo Santo Bäume, die während der Trockenzeit blassgrau sind und keine Blätter tragen. Eine besondere Attraktion dieser Insel sind die großen Nistkolonien von Prachtfregattvögeln und Blaufußtölpeln, weshalb Seymour auch den Beinamen „Vogelinsel“ trägt. Besonders das Balzverhalten des Fregattvogel-Männchens kann hier sehr schön beobachtet werden.Tourablauf: Sie werden nach dem Frühstück an Ihrem Hotel abgeholt und in den Norden von Santa Cruz gebracht. Im Itabaca-Kanal gehen Sie an Bord Ihrer Ausflugsyacht und steuern auf Seymour Norte zu. Nach einer kurzen Fahrt im Panga beginnt der Inselrundgang nach einer Trockenlandung auf schlüpfriger Lava. Der Weg führt Sie durch die Brutkolonien der Prachtfregattvögel und Blaufußtölpel. Aber auch die endemischen schwarzen Meerechsen sind auf dieser Insel zuhause. Am Uferbereich tummeln sich außerdem die schnellen Klippenkrabben und verspielte Seelöwen. Nach dem Mittagessen an Bord besuchen Sie „Bachas“, ein weißer Sandstrand, der ein wichtiger Eiablageplatz für Meeresschildkröten ist. Hier können Sie auch Flamingos sehen und im klaren Wasser des Pazifischen Ozeans baden und schnorcheln. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder nach Puerto Ayora zurück.

    seymour r8GgTGe
  • Insel Santa Fé

    Die Insel liegt östlich von Puerto Ayora, auf halber Strecke zwischen Santa Cruz und San Cristobal. Die mit Opuntienwäldchen und Palo-Santo-Bäumchen überzogene Insel lädt in einer herrlich blaugrünen Bucht zum Baden und Schnorcheln mit tropischen Fischen, harmlosen Weißspitzenhaien, Adlerrochen, Meeresschildkröten und verspielten Seelöwen ein. Die tiefen Schluchten der Insel sind übersät mit Wäldern aus endemischen Baumkakteen. Außerdem ist Santa Fé für ihre Vogelvielfalt bekannt. Nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihrer Ausflugsyacht in Richtung Santa Fé. Sobald Sie das Tagesziel erreicht haben, werden Sie an einer schönen Bucht mit etwas Glück von einer großen Kolonie von Seelöwen empfangen. In dieser Bucht machen Sie auch Halt und haben die Möglichkeit nach einer nassen Landung am feinen Sandstrand, die Insel zu Fuß zu erkunden. Sie treffen hier oft auf besonders große Landleguane sowie auf viele Landvögel wie die Galapagos-Tauben und Spottdrosseln. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder nach Puerto Ayora zurück.

    santa fe zzrSNiO
  • Insel Bartolomé

    Bartolomé ist eine nur 1,2 km² große Insel vor der Küste der größeren Insel Santiago. Die beliebte Insel bietet zwar keine außergewöhnliche Tierwelt, erlaubt aber dafür von ihrem höchsten Punkt einen herrlichen Panoramablick über die Sullivan Bay hinüber bis zur Insel Santiago. Das Wahrzeichen der Insel bildet der wie ein Segel aus der Sullivan Bay herausragende „Pinnacle Rock“ (Nadelöhrfels) - eins der bekanntesten Fotomotive von Galapagos. Auch eine Vielfalt an vulkanischen Formationen kann von hier aus bewundert werden. Dazwischen liegen zwei schöne, von weißen und roten Mangroven gesäumte Strände sowie das türkisblaue Meer der Sullivan Bay. Am frühen Morgen fahren Sie im Bus von Puerto Ayora zum Itabaca-Kanal. Dort steigen Sie in die Ausflugsyacht und navigieren in nordwestliche Richtung bis zur Insel Bartolomé (ca. 2,5 Std.), eine beeindruckende und karge Insel, an der Sie die geologische Entstehung des Archipels nachvollziehen können! Der erste Anlaufpunkt ist eine kleine Bucht, wo Sie am Strand ankommen und nach einem kurzen Weg über Sanddünen mit etwas Glück die Möglichkeit haben, Rochen und kleine Haie im seichten Wasser zu beobachten. Außerdem begegnen Sie zur Brutzeit auch den grünen Meeresschildkröten, die im weichen Sand ihre Eier ablegen. Ein Trampelpfad führt durch eine atemberaubende Lavalandschaft hinauf bis zu einem Aussichtspunkt in 114 Metern Höhe. Von hier haben Sie die bekannte Postkartenaussicht auf den Pinnacle Rock, den gelben Strand und das blaue Meer. Am Nachmittag ist Schwimmen und Schnorcheln in der Bucht am Fuß des Pinnacle Rock angesagt. Dort sind normalerweise auch Pinguine, Seelöwen und Meeresschildkröten anzutreffen, mit denen Sie zusammen ein Bad nehmen können. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Puerto Ayora zurück.

    bartolome2 UQsQB0V