Brasilien - Westen: Nord-Pantanal

Highlights

Besonderheiten

    Das Naturparadies Pantanal ist das größte Feuchtgebiet der Erde und besteht aus Flüssen, Seen, Grassavannen, Sumpfgebieten und Tropenwäldern. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn das Pantanal hat die größte Pflanzen - und Tierartendichte von ganz Südamerika. Von Cuiabá führt die Fahrt über die berühmte Transpantaneira bis zu Ihrer Unterkunft, einer komfortablen Pousada mitten im Pantanal. Von hier aus unternehmen Sie zusammen mit einem Naturführer interessante Ausflüge zu Fuß, per Boot oder auf dem Pferderücken. Während dieser Ausflüge haben Sie die Chance zahlreiche Vögel, Fische, Kaimane, Wasserschweine, Riesenotter und Affen zu entdecken. Zudem haben Sie im Nord-Pantanal die Möglichkeit Jaguare zu beobachten.

    Quick-Info

    Dauer

    4 Tage

    Reisebeginn

    zu festgelegten Terminen in der internationalen Gruppe oder täglich zu Ihrem Wunschtermin privatgeführt ab/bis Cuiabá

    Mindestteilnehmer

    Beste Reisezeit

    Juni bis September

    Reisetyp

    Individualreise

    Flug

    auf Anfrage

    Wir beraten Sie gerne persönlich!

    02 21/35 55 77-44 [email protected] Kontaktformular

    In 4 Schritten zu Ihrer Traumreise

    Stöbern und Favoriten zum Reisekoffer hinzufügen
    Pfeil
    Individuelle Wünsche äußern und von unserer Experten-Beratung profitieren
    Pfeil
    Maßgeschneidertes Reiseangebot erhalten und buchen
    Pfeil
    Vorfreude genießen und sorglos reisen

    Preis pro Person (2020*)

    in internationaler Gruppe - nur zu festen Terminen
    2 Personen im Doppelzimmer€ 819,-
    • die Preise sind gültig bis zum 31.12.2020

    Im Preis enthalten

    • Übernachtungen im Doppelzimmer/Einzelzimmer mit Frühstück in Hotels der Standard Kategorie laut Hotelliste
    • Weitere Mahlzeiten laut Tourablauf
    • Transport laut Tourablauf: Sammelbus (mit Fotostopps) Flughafen Cuiabá – Lodge im Pantanal – Flughafen Cuiabá (zu festgelegten Zeiten) - zu Ihrem Wunschtermin findet dieser Transfer im Privatwagen statt.
    • Ausflüge in internationaler Gruppe mit lokaler englisch- oder deutschsprachiger Reiseleitung (je nach Verfügbarkeit): Bootstour bei Sonnenaufgang und Wanderung, Wanderung, Reitausflug und Nachtsafari

    Nicht im Preis enthalten

    • internationale und nationale Flüge
    • alle nicht aufgeführten Ausflüge und optionale Aktivitäten
    • Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten
    • sonstige private Ausgaben und freiwillige Trinkgelder

    Hinweis

    Der Reisebaustein 4 Tage Nord-Pantanal in der internationalen Gruppe startet zu folgenden Terminen:

    10.03.2020 - 13.03.2020

    14.04.2020 - 17.04.2020

    16.04.2020 - 19.04.2020

    31.05.2020 - 03.06.2020

    09.06.2020 - 12.06.2020

    21.07.2020 - 24.07.2020

    11.08.2020 - 14.08.2020

    25.08.2020 - 28.08.2020

    19.09.2020 - 22.09.2020

    22.09.2020 - 25.09.2020

    13.10.2020 - 16.10.2020

    27.10.2020 - 30.10.2020

    24.11.2020 - 27.11.2020

    Zu Ihrem Wunschtermin kann der Baustein auch mit privaten Transfers gebucht werden, die Ausflüge finden aber dennoch in internationalen Gruppen zusammen mit anderen Lodge Besuchern statt. (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

    Falls Sie allein oder mit mehr als zwei Personen reisen, erstellen wir Ihnen auf Anfrage gerne ein individuelles Angebot.

    Bitte beachten Sie, dass die Preise an Weihnachten, Neujahr, Karneval und Ostern sowie an lokalen Feiertagen abweichen können.

    Wichtige Info

    Je nach Wetterbedingungen kann der Programmablauf angepasst werden. Die beste Reisezeit für den Pantanal ist die Trockenzeit von Juni bis September. Durch den niedrigen Wasserstand können in diesen Monaten viele Ausflüge auf dem Landweg unternommen werden und die Möglichkeit, Tiere zu beobachten, ist besonders groß. Die Temperaturen sind angenehm mild (tagsüber ca. 25°C / nachts ca. 10°C). Im April / Mai und Oktober / November kann der Pantanal ebenfalls besucht werden, allerdings sind dann nicht mehr ganz so viele Tiere zu sehen. In der Regenzeit (Dezember - März) raten wir von einem Besuch ab: viele Straßen sind dann wegen Hochwasser nicht befahrbar, zudem ist es sehr heiß & schwül und es gibt sehr viele Moskitos.