1

Puerto Natales – Torres del Paine

Chile_Torres_del_Paine2
  • Abendessen
  • Ankunft im Centro de Bienvenida

Die Abfahrt zur Laguna Amarga erfolgt am Terminal Puerto Natales um 14:30 Uhr. Am Parkeingang der Laguna Amarga steht dann ein Sammelbus für Sie bereit, das Sie zum Centro de Bienvenida bringt, welches sich ca. 5 Gehminuten vom Refugio Torre Central befindet. Am späten Nachmittag kommen sie dann an ihrem Ziel an und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung und zum Ausruhen bereit, da morgen eine anstrengende Wanderung bevorsteht. Am Abend findet dann ein gemeinsames Abendessen statt.

Hinweis: Sie können Ihr Gepäck in der Unterkunft in Puerto Natales zwischenlagern und auf die 5-tägige Wanderung nur einen kleineren Wanderrucksack mit den wichtigsten Dingen für die nächsten Tage sowie Ihren Wertsachen mitnehmen. Das Gepäck holen Sie dann am Ende des Trekkings wieder ab.

  • Chile_Torres_del_Paine2 Chile_Torres_del_Paine2 Chile_Torres_del_Paine2

    Refugio Torre Central (Standard)

    Das Refugio Torre befindet sich inmitten des Nationalparks Torres del Paine. Es ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen in die Umgebung. Die Berghütte bietet Platz für 70 Personen, die auf mehrere 6- und 8-Bett-Zimmer mit Etagenbetten verteilt sind. Die Gemeinschaftsbäder verfügen über Duschen mit Warmwasser. Das Refugio verfügt außerdem über einen gemütlichen Aufenthaltsraum, einen Speisesaal, eine Bar und einen kleinen Laden.

  • Chile_Torres_del_Paine2 Chile_Torres_del_Paine2 Chile_Torres_del_Paine2

    Camp Torre Central (Standard)

    Das Camp am Anfang des W-Treks verfügt über 150 Campingplätze und beinhaltet ein Zelt, einen Schlafsack sowie eine Isomatte. Die Badezimmer werden mit den anderen Gästen geteilt und rund um die Uhr kann dort heißes Wasser genutzt werden.

*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
2

Torres del Paine - Mirador Base Torres – Camp/Refugio El Chileno

Chile_W-Trek_Base_Torres_fantasticosur
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Lago Sarmiento & Lago Nordenskjöld
  • Felsspitzen des Torres del Paine

Stärken Sie sich gut an diesem Morgen, es liegt ein langer aber spannender Weg vor Ihnen! Am besten verlassen Sie Ihre Unterkunft früh am Morgen (wir empfehlen um 8:00 Uhr loszuwandern) und beginnen die ca. sieben- bis achtstündige Wanderung durch die patagonische Pampa. Zunächst erfolgt ein leichter Aufstieg, wobei Sie das „Valle del Viento“ passieren, übersetzt das Tal des Windes also machen Sie sich darauf gefasst, der Name ist Programm! Geben Sie Acht, dass keine Riemen von Ihrer Kleidung oder Ihrem Rucksack abstehen, die Ihnen ins Gesicht gepeitscht werden könnten und tragen Sie besser eine Sonnenbrille. Die Wanderung führt Sie durch zauberhafte Wälder aus Zypressen, Lenga- und Olivillobäumen, entlang an tosenden Bächen und schimmernden Schneefeldern. Oben angekommen erwartet Sie eine tolle Panoramaaussicht über den Lago Sarmiento sowie den Lago Nordenskjöld. Sie haben die Möglichkeit eine kurze Pause am Camp/Refugio Chileno einzulegen. Bei anschließender Übernachtung im Camp/Refugio Chileno empfehlen wir, einen Teil des Gepäcks hier zu lagern und nur mit Proviant und nötiger Ausrüstung weiter zu laufen. Der Aufstieg vom Camp/Refugio Chileno bis zur Laguna Torre ist steil und anstrengend. Nach einem Stück Wanderung durch den Wald, folgt ein steiniger Aufstieg. Belohnt werden Sie dafür mit einem fantastischen Anblick der drei Felsspitzen der Torres del Paine, die majestätisch über der malerischen Lagune in den Himmel ragen. Lassen Sie diesen einmaligen Anblick beim Mittagessen (Lunchbox) auf sich wirken, bevor Sie den Abstieg zu Ihrer Unterkunft antreten.

Dauer der Wanderung: 8 - 10 Stunden; Länge der Strecke: 13,5 km; Schwierigkeit: hoch; Höhenprofil: von 120 m ü.NN auf 870 m ü.NN

  • Chile_W-Trek_Base_Torres_fantasticosur Chile_W-Trek_Base_Torres_fantasticosur Chile_W-Trek_Base_Torres_fantasticosur

    Refugio El Chileno (Standard)

    Die gemütliche Berghütte liegt direkt zu Füßen der Wahrzeichen des Nationalparks: Den berühmten Torres-Felsen. Es bietet sich ein fabelhafter Ausblick auf die Felsformationen und die umliegenden Gipfel.Die Hütte verfügt über 4 Schlafräume, in denen jeweils 8 Schlafplätze in Etagenbetten bereit stehen. Das Badezimmer wird mit den anderen Gästen geteilt.

  • Chile_W-Trek_Base_Torres_fantasticosur Chile_W-Trek_Base_Torres_fantasticosur

    Camp El Chileno (Standard)

    Das Camp El Chileno ist ein einfacher Zeltplatz mit rudimentärer Ausstattung wie Waschräumen und Duschen mit warmen Wasser. Stehen Sie hier früh morgens auf um den Sonnenaufgang über den "Torres del Paine" zu genießen. Im dazugehörigen Refugio steht Ihnen ein Restaurant sowie ein kleiner Supermarkt zur Verfügung.

*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
3

Camp/Refugio El Chileno – Camp/Domos Frances

Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Lago Nordenskjöld
  • Cerro Almirante Nieto
  • Cuernos del Paine

Dieser Tag bietet Ihnen grandiose Aussichten über die Landschaft des Nationalparks, nachdem Sie das Valle del Viento hinter sich gelassen haben. Die heutige Wanderung ist im Vergleich zur gestrigen entspannt. Nach einem stärkenden Frühstück empfehlen wir Ihnen zwischen 9:00 und 10:00 Uhr die Wanderung anzutreten. Der Weg führt entlang des türkisblauen Lago Nordenskjöld, der von imposanten Bergketten umschlossen wird. Auch wandern Sie heute an Gletschern, dem Cerro Almirante Nieto und den beeindruckenden Cuernos del Paine entlang. Insgesamt beträgt die Wanderung etwa sechs Stunden und erfolgt über sanft geschwungene Berge mit nur wenigen steilen Abschnitten. Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf die zahlreichen Seen, die in ungewohnter Farbintensität strahlen. Vielleicht entdecken Sie sogar Guanakos (eine Unterart der Lamas) auf Ihrem Weg. Mit ein wenig Glück sind auch die eleganten Andenkondore mit ihrer beeindruckenden Flügelspannweite von gut drei Metern weit oben am Himmel zu beobachten. Sie können im Refugio Los Cuernos oder am unterhalb gelegenen See eine Pause einlegen, um ihre Lunchbox zu genießen. Nur 1,5 Std. vom Refugio Los Cuernos entfernt befindet sich bereits Ihr Tagesziel Domos Frances.

Dauer der Wanderung: 4,5 – 6,5 Stunden; Länge der Strecke: 13,5 km; Schwierigkeit: mittel; Höhenprofil: insgesamt ca. 200m Höhenunterschied

  • Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur

    Camp Frances

    Dieser Campingplatz hat eine Kapazität von 50 Zelten und ist westlich von Los Cuernos gelegen. Die Badezimmer werden gemeinsam genutzt und es steht rund um die Uhr heißes Wasser zur Verfügung.

  • Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur Chile_W-Trek_Cabanas_Los_Cuernos_fantasticosur

    Domos Sector Frances

    In den Schlafsälen Frances können jeweils bis zu 8 Personen untergebracht werden. Für jeden der Schlafsäle steht ein eigenes Badezimmer zur Verfügung. Die Zimmer enthalten Stockbetten und für jeden Gast wird ein Schlafsack bereit gestellt.

*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
4

Camp/Refugio Frances - Valle Frances – Camp/Refugio Paine Grande

Chile_W-Trek_Trek_Valle_Frances_2_fantasticosur
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Valle Francés
  • Mirador Britanico

Nach einem sättigenden Frühstück, steht heute wieder ein anstrengender Teil Ihrer „W“-Trekkingtour an, weshalb wir Ihnen einen frühen Aufbruch (ca. 8:00 Uhr) zur ikonische Strecke Richtung Valle Frances empfehlen. Der Abschnitt Richtung des im Wald gelegenen Camps Italiano führt entlang an herrlichen Seen. Die zumeist ebenen Wege mit einem leichten Aufstieg führen durch traumhaft schöne Landschaften mit einem herrlichen Panorama auf die Bergwelt Patagoniens. Über eine Hängebrücke überqueren Sie einen rauschenden Gebirgsfluss bevor Sie am Camp Italiano ankommen, wo Sie einen Teil Ihres Gepäcks bis zur Rückkehr am Nachmittag lagern können. Bitte nehmen Sie nur das absolut Wichtigste – wie z. B. Wasser, Essen und Kamera – mit, da der Aufstieg sehr anstrengend ist. Nun sind Sie bereit für das Highlight des Tages, das bezaubernde Valle del Francés. Zunächst geht es steil bergauf, wobei Sie den spektakulären Hängegletscher Glacias Francés zu Gesicht bekommen. Durch wunderschöne Lenga-Wälder wandernd, erreichen Sie schließlich den phänomenalen Aussichtspunkt auf das grüne Tal, umrahmt von massiven Granitbergen. Was für ein fantastischer Anblick! Wenn Sie früh genug losgewandert sind und sich fit fühlen, können Sie Ihre Wanderung um ein weiteres Stück verlängern und sich zum Mirador Britanico begeben. Im Anschluss erfolgt der Abstieg. Um vor Einbruch der Dunkelheit in Ihrer Unterkunft anzukommen, treten Sie den Rückweg zum Camp Italiano an, um Ihr Gepäck abzuholen. Anschließend erwarten Sie zwei weitere Stunden Gehzeit durch traumhafte Landschaften entlang der Laguna Scottsberg bis Sie das Camp/Refugio Paine Grande am Lago Pehoé erreichen, um dort die Nacht zu verbringen.

Bei Wanderung nur bis zum Mirador Francés: Dauer der Wanderung: 5 - 6 Stunden; Länge der Strecke: 15 km; Schwierigkeit: hoch; Höhenprofil: von 120 m ü.NN auf 762 m ü.NN

Bei Wanderung bis zum Mirador Birtanico: Dauer der Wanderung: 8 - 10 Stunden; Länge der Strecke: 20,5 km; Schwierigkeit: hoch; Höhenprofil: von 120 m ü.NN auf 762 m ü.NN

  • Chile_W-Trek_Trek_Valle_Frances_2_fantasticosur Chile_W-Trek_Trek_Valle_Frances_2_fantasticosur Chile_W-Trek_Trek_Valle_Frances_2_fantasticosur

    Refugio Paine Grande (Standard)

    Das Refugio Paine Grande (ehemals Refugio Pehoe) befindet sich inmitten des Nationalparkes Torres del Paine, direkt am See Pehoé und ist ein perfekter Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge in die Umgebung. Die Berghütte bietet Platz für 60 Personen, die auf mehrere 6-Bett-Zimmer mit Etagenbetten verteilt werden können. Die Gemeinschaftsbäder verfügen über Duschen mit Warmwasser. Das Refugio verfügt außerdem über einen gemütlichen Aufenthaltsraum, einen Speisesaal, eine Bar und einen kleinen Laden.

  • Chile_W-Trek_Trek_Valle_Frances_2_fantasticosur Chile_W-Trek_Trek_Valle_Frances_2_fantasticosur

    Camp Paine Grande (Standard)

    Das einfache Paine Grande Camp liegt am Nordufer des Sees Pehoe , gegenüber der Südseite des Mount Paine Grande. Das Camp ist mit Toiletten und Duschen (warmes Wasser zwischen 17:00 und 20:00 Uhr) ausgestattet. Außerdem steht Ihnen ein kleiner Kiosk mit einer Auswahl an Lebensmitteln zur Verfügung.

*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
5

Camp/Refugio Paine Grande – Refugio Grey – Puerto Natales

Chile_W-Trek_Glaciar_Grey_fantasticosur
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Lago Grey

Der heutige Tag hält einige wunderschöne Highlights für Sie bereit und sie sollten gut gestärkt und wohl erholt die lange Wanderung und letzte Etappe des W-Treks antreten. Um vor Sonnenuntergang an Ihrem Tagesziel anzukommen, sollten Sie gegen 7:30 Uhr loswandern. Die heutige Strecke führt Sie durch eine seicht geschwungene Steppenlandschaft bis zu dem weitläufigen See Lago Grey, auf welchem vom Gletscher abgebrochene Eisschollen gemächlich treiben. Es folgt ein Anstieg zu der Aussichtsplattform Mirador Lago Grey, die Ihnen einen fantastischen Blick auf den eindrucksvollen Grey-Gletscher und die Berge auf dem Inlandeis in der Ferne ermöglicht. Nach diesem herrlichen Anblick treten Sie nochmal einen ca. gleichlangen Weg in Richtung Refugio Grey an, welcher am idyllischen Seeufer entlang läuft. Dort angekommen können Sie sich einen schönen Platz suchen, an dem Sie Ihr Mittagessen zu sich nehmen. Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, begeben Sie sich auf den Rückweg zum Camp/Refugio Paine Grande, wo Sie um 18:30 Uhr mit dem Katamaran nach Pudeto fahren. (Wenn Sie sich an diesem letzten Wandertag nicht mehr so fit fühlen oder es einfach etwas entspannter angehen lassen wollen, können Sie auch nur bis zum Mirador Grey laufen und anschließend schon wieder zum Camp/Refugio Paine Grande zurückkehren). Mit dem Bus geht es dann von Pudeto nach Puerto Natales zurück.

Bei Wanderung bis zum Refugio Grey: Dauer der Wanderung: 8 - 10 Stunden; Länge der Strecke: 20,5 km; Schwierigkeit: hoch; Höhenprofil: von 43 m ü.NN auf 313 m ü.NN

Bei Wanderung nur bis zum Mirador Grey: Dauer der Wanderung: 4 - 5 Stunden; Länge der Strecke: 15 km; Schwierigkeit: hoch; Höhenprofil: von 43 m ü.NN auf 313 m ü.NN