ecuador chimborazo
Ecuador - Fahrrad-Erlebnis Anden - 3 Tage
Foto von Eduardo Navas / CC BY

Ablauf des Reisebausteins Ecuador - Fahrrad-Erlebnis Anden - 3 Tage

1

Quito – Nationalpark Cotopaxi – Kraterlagune Quilotoa

cotopaxidownhill2
  • Mittagessen
  • Downhill Fahrradtour Cotopaxi

Nach dem Frühstück verlassen Sie Quito und fahren auf der Panamericana in Richtung Süden, bis Sie den Eingang des Nationalparks Cotopaxi erreichen. Von hier aus geht es mit dem Jeep weiter zum höchsten Punkt des Tages, der auf 4.500 Metern liegt. Dort erwartet Sie eine atemberaubende Sicht, die Ihnen an einem klaren Tag einen Blick auf acht umliegende Vulkane bietet. Anschließend setzen Sie die Helme auf und ziehen Handschuhe und Schutzkleidung an, damit Ihr Fahrradabenteuer auf dem höchsten aktiven Vulkan der Welt beginnen kann. Die erste Strecke wird Sie auf Sandpisten etwa 700 Höhenmeter durch vulkanische Asche und Moor-Landschaften bergab führen. Auf 3.800 Höhenmetern angekommen, müssen Sie noch einmal in die Pedale treten, bis Sie an einer Inka-Ruine halt machen und sich mit einer reichhaltigen Lunchbox stärken. Mit etwas Glück bekommen Sie währenddessen einen Kondor zu Gesicht. Hier werden die Fahrräder auf einen Jeep geladen und Sie fahren weiter zur Limpiopungo Lagune, von wo aus Sie Ihre zweite „Down-Hill-Fahrt“ starten. An Ihrem heutigen Tagesziel angekommen geht es weiter nach Quilotoa, wo Sie in einem einfachen Hostal übernachten werden. Die Tagesstrecke auf dem Fahrrad beträgt insgesamt ca. 32 km.

  • Hostería Alpaca Quilotoa (Standard)

    Die Familienbetriebene Hostería liegt in unmittelbarer Nähe zum Kratersee Quilotoa.

    Alle Zimmer sind einfach und gemütlich eingerichtet und verfügen über ein privates Bad, sowie einem kleinen Holzofen.

    Zudem verfügt die Hostería über einen liebevolll eingerichteten Aufenthaltsraum, sowie ein Restaurant.

    • restaurant
    cotopaxidownhill2 cotopaxidownhill2 cotopaxidownhill2
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
2

Quilotoa - indigenes Dorf Zumbahua - Urbina

quilotoa 3
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Kraterlagune Quilotoa
  • indigenes Dorf Zumbahua

Den heutigen Tag starten Sie mit einer kleinen Wanderung zum smaragdgrün schimmernden Quilotoa Kratersee. Der Abstieg zur Lagune dauert etwa 30 Minuten – doppelt so lange wird der Aufstieg dauern. Nach dieser erfrischenden Morgenwanderung werden Sie sich mit einem ausgiebigen Frühstück für Ihr kommendes Abenteuer stärken. Zuerst geht es auf dem Mountainbike in Richtung des kleinen indigenen Dorfes Zumbahua, einer Region die vor vielen Jahren von einem gewaltigen Erdbeben zerstört wurde. Die Landschaft wurde dabei so verändert, dass sie heute an die eines fremden Planeten erinnert. Zur Mittagszeit genießen Sie ein Picknick in der Gesellschaft von Indigenen des Quechuastammes. Anschließend werden Sie mit dem Jeep durch die bezaubernde Andenlandschaft auf eine Höhe von 4.200 Metern fahren, wo Sie dann wieder auf Ihre Räder umsteigen und auf einer langen, gewundenen Straße die Abfahrt in Richtung Latacunga starten, das auf 2.400 Metern liegt. Von dort aus geht es mit dem Jeep weiter in das kleine Dorf Urbina, wo Sie in einer einfachen Herberge übernachten. Die heutige Tagesstrecke auf dem Fahrrad beträgt ca. 40 km.

  • Posada La Estación (Standard)

    Die Posada La Estación befindet sich am Fuße des Vulkan Chimborazo und eignet sich als perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen und Kletterausflüge.

    Die familiäre Unterkunft bietet Zimmer mit Gemeinschaftsbad sowie einen Raum zur gemeinsamen Freizeitgestaltung.

    Auf dem Gelände befindet sich eine Feuerstelle inmitten einer beeindruckenden Landschaft, die zu Ausflügen in die Umgebung einlädt. Die Gäste haben zudem die Möglichkeit in der Posada hausgemachte lokale Mahlzeiten einzunehmen.

    • tv
    quilotoa 3 quilotoa 3 quilotoa 3
*Es handelt sich hier um das voraussichtliche Hotel, es kann jedoch von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig oder besser!
3

Urbina - Naturreservat Chimborazo - Quito

chimborazodownhill
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Fahrradtour durch die ecuadorianischen Anden
  • Vulkan Chimborazo

Heute geht es mit dem Jeep in ungeahnte Höhen. Mit einer Höhe von 6.310 Metern ist der Chimborazo der höchste Berg Ecuadors und einer der beeindruckendsten noch dazu. Sie werden mit dem Jeep bis zum ersten Camp in einer Höhe von 4.800 Metern gefahren und wandern von dort aus weitere 200 Höhenmeter bis zur Edward Whymper-Hütte. Von der höchsten Bergstation der Welt geht es zunächst zu Fuß und später auf dem Fahrrad bergab, bis Sie das Städtchen San Juan in einer Höhe von „nur“ noch 2.800 Metern erreichen – eine unbeschreibliche Fahrradtour durch das wunderschöne Andenpanorama, die fast 2.600 Meter an Höhe überwindet. Nach einem abschließenden Mittagessen nimmt Ihre Tour ein Ende und es geht mit dem Jeep zurück nach Quito. Die heutige Tagesstrecke auf dem Fahrrad beträgt ca. 65 km.